Sag: "Hello Moto!"

Vor ein paar Wochen hab' ich ein totes Motorola RAZR V3i zur Reparatur bekommen. "Irgendwie nass geworden - doofe Sprudelflasche." Das Ding ließ sich weder aufladen, noch einschalten. Der Bootloader-Modus funktionierte auch nicht mehr. O2 wollte das Gerät leider nicht mehr auf Garantie reparieren. Klassischer Wasserschaden also.

Keine leichte Aufgabe. Aber es gab noch Hoffnung.

Zuerst hab' ich das Teil aufgeschraubt und wollte es eigentlich gleich
einmal unter'm Mikroskop begutachten. Nach dem Öffnen sprang mir schon der
mittlerweile rot gewordene "Achtung, ich lag im Wasser!"-Aufkleber auf der Platine
direkt ins Auge. Gut, als Servicetechniker hätte ich das Gerät auch
sofort unrepariert zurück geschickt.

Der dicke Stecker vom Mainboard zur HMI-Platine sah auch überhaupt nicht gut aus. Alles grün zwischen den Pads ;-). Aber dafür' gibt's ja Platinenreiniger. Ich habe mich wieder einmal gewundert, wie dick doch die Fasern eines Q-Tips unterm Mikroskop aussehen und dass so ein Q-Tip viel zu gross für die ihm gestellte Aufgabe war. Aber die feinste Pinzette in der Werkzeugkiste tat's dann und nach einer halben Stunde waren alle Kurzschlüsse zwischen den Steckerlötpins beseitigt und alles glänzte wieder.

Zusammenbauen, einschalten, ging immer noch nicht. Spannung am Akku: 0,7 V, Spannung am Backupakku im Handy (Panasonic ML414, Li-Ion in Knopfzellenform, erstaunlich) auch nicht höher. Also hab' ich einen Kollegen gebeten, den Akku in seinem Handy aufzuladen. Und siehe da, der Bootloader-Modus ging schon mal (* und # gedrückt halten, dann Power-Knopf)!

Betriebssystem startete beim normalen Einschalten aber nicht. Meine Vermutung: Der FLASH muss im Wasser korrupt geworden sein.

Gut, Foren durchsucht und folgendes angewandt:

Motorola USB-Treiber runtergeladen und installiert, Handy in den Bootloader-Modus geschaltet und an die USB-Schnittstelle gehangen. Flashing-Treiber wurden installiert.

RSD Lite Version 4.2 irgendwo im Netz besorgt, installiert und das Handy mit dem USB-Kabel an den Rechner angeschlossen. Wenigstens wurde das FLASH-Interface direkt erkannt und ich konnte mit nem Flashfile aus dem Netz anfangen:

Sehr gut:

Und siehe da:

Welcome back!

Sehr schön, wieder ein Erfolgserlebnis.

Trackbacks

    No Trackbacks

Comments

Display comments as (Linear | Threaded)

  1. Domi says:

    tObY = Held!

  2. t0bY! says:

    ;)

  3. Daniel says:

    neidischerunterton Er kanns einfach.... :-)

  4. Diana says:

    Hallo Toby, mir ist leider der gleiche blöde Fehler passiert; ich habe mein Handy im Klo versenkt und jetzt geht es nicht mehr. Ich würde jetzt gerne versuchen, mein Handy wiederzubeleben, habe aber keine Ahnung, wie ich es öffnen kann.

    Das Handy geht an, das Display funkt, Erinnerungen und Musik funken, leider geht das Handy sofort aus, wenn ich eine Taste drücke. Ich würde so gerne wenigstens meine Daten speichern (ich habe fast alle Nummern aufs Handy und leider nicht auf die SIM gespeichert).

    Kannst du mir irgend einen Tip geben??

    Herzlichen Dank im voraus

  5. knoetter says:

    Hallo,Diana!
    Wenn Du ein V3 oder V3i hast,brauchst Du Torx Schraubendreher T4 (Displayklappe, Schrauben unter den Gummipuffern) und T6 (Hauptplatine und Tastatur,Schrauben unter der Akkuabdeckung).Wenn man auf das Akkufach schaut,rechts vorsichtig abhebeln, links sitzt der Stecker,den vorsichtig abziehen mit dem Fingernagel oder einer feinen Pinzette.Die Tastatur,bei Dir ja wohl das Hauptproblem,ist mit 6 Laschen befestigt,davon 4 unter dem weißen Pläpper,wo die IMEI draufsteht.Ansonsten wie bei tObY beschrieben reinigen.Hilft das? ;-}

  6. frank says:

    Hallo!
    Hab 'ne Frage.
    Mein RAZR V3 war mal im Wasser, aber funktioniert einwandfrei bis auf das Mikrofon: ich kann hören, aber nichts geht über's Mikrofon rüber. Kann es sein, dass das Mikrofon im Wasser Schaden genommen hat?

  7. t0bY! says:

    Also, das kann sehr gut sein dass das Mikro im Wasser Schaden genommen hat. Funktioniert das Telefonieren denn noch mit Headset? Falls ja hast Du vielleicht noch eine gute Chance das Ding relativ einfach wieder zu reparieren.


Add Comment


Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA